Liebe? Toleranz? Was ist das? .__.

Da dacht ich immer wir Frauen wären kompliziert, aber die Männer habens eindeutig auch drauf. Bzw sie laufen uns fast den rang ab und überholen uns in kompliziert sein. Frauen geht denn sowas? Ich mein wenn sie doch immer sagen "Frauen und logik", dann sollen sie sich doch auch nach den spruch richten und net versuchen uns diesen Spruch streitig zu machen. Sowieso ist dieses ganze Frauen und Männer ding ziemlich deppert. Man bedenke, Frauen reden über die Männer schlecht und die Männer über die Frauen, doch warum? Wenn das andere Geschlecht wirklich so schlecht is, wie wir immer sagen, warum verlieben wir uns dann nicht ins gleiche Geschlecht? Wäre lesbisch oder schwul werden, vllt wirklich unkomplizierter? Aber wenn man dann weiter denkt, gibt es viele gleichgeschlechtliche liebenden die vllt doch viele männliche und weibliche züge in einem vereinen.

Wieso ist es überhaupt so das es und wichtig ist in einer Beziehung zu sein? Wieso ist es für viele überhaupt der Lebensinhalt, bzw der sinn seines lebens eine beziehung zu haben? Wieso stellen Menschen beziehungen so in den Mittelpunkt? Ist es wirklich so wichtig? oder ist es einfach nur die angst vor dem allein sein? Der gedanke iwann im hohen alter allein im Altersheim zu sitzen, zurück zu blicken un zu wissen, man war sein ganzen leben über allein? Vllt sogar die angst etwas verpasst zu haben? Oder nicht mitreden zu können?

Eigtl ist es doch so, das sachen die uns zu kompliziert erscheinen ungern von uns gemacht werden, bzw liegen gelassen werden. Doch was ist mit der liebe? Sie ist doch auch stets kompliziert, oft tut sie auch nur einfach weh. Trotzdem kann die Menscheit scheinbar nicht ohne. Nein andauernd wird sich in eine neue Liebe gestürzt, obwohl es meistens immer gleich endet. Mindestens einer wird verletzt und bleibt allein zurück. Kann man eigtl davon ausgehen das jeder in seinem leben einen findet der wirklich ein leben lang bei ihm bleibt? Ist es so vorgesehen? wenn ja, von wem? Wenn es so wäre, dann müsst es doch auch eigtl einen Gott geben. Ich will nicht sagen das es die große liebe nicht gibt, doch daran zu glauben ist wohl quasi das selbe, wie daran zu glauben das es gott gibt. Es ist net bewiesen und trotzdem gibt es viele leute die diesen Glauben haben. Doch genauso viele stehen der sache skeptisch gegenüber, lachen die gläubigen vllt sogar aus und versuchen stets die genannten vom gegenteil zu überzeugen. Und wenn wir schon dabei sind, was ist mit denen, die leute verspotten die vllt noch nie einen Freund oder Freundin hatten, oder vllt seit ein paar jahren wieder singel sind. Oder über die leute, die niemanden abbekommen über "Ausschussware" sprechen, oder sagen "ach die, die bekommt doch eh keinen ab". Aber wieso nicht? Naja und vllt ist sie dick, fett, häßlich oder hat überall pickel oder womöglich stinkt sie, aber wer sagt denn das sie net auch mal glück hat und jemanden findet, der genau das schätzt, oder jemanden den es einfach net interessiert wie sie aussieht, sondern es mehr schätzt wie sie vom inneren ist.

Wieso gehen wir nicht mehr nach der inneren schönheit? Ist es weil die gesellschaft verlangt hübsch, schlank un gut riechend zu sein? Haben wir angst uns zu blamieren? Haben aber nicht auch selbst die häßlichen das recht auf Glück und zweisamkeit? Viele werden jetz denken "klar solange ich nicht der jenige sein muss, der sie glücklich macht". Aber wieso gibt man ihnen net mal die chance sie kennen zu lernen. Sie sind doch genauso menschen wie jeder andere auch. Vllt sind grade die Häßlichen die viel bessere Wahl. Und wer sagt, wenn man ne geile Freundin hat die womöglich schlank ist, das sie sich nach ner zeit net gehen läßt. Von gr 38 zu größe 54. Und was macht ihr dann? schluß? Schnell ne neue schlanke gesucht? Aber kann man dann von liebe sprechen? von wahrer liebe? Ich mein vom charakter her hat sie sich doch net verändert. Sie ist nur genährter. Es gibt einfach zu viele Schubladendenker und im prinzip sind wir doch alle gleich, es gibt doch eigtl niemanden der nicht mindestens ein bisschen oberflächlich ist. Wieso sind wir so? Was ist überhaupt das grundrezept für eine Partnerschaft? Dafür das es ewig hält? Kann man überhaupt davon ausgehen das es ewig hält, vllt sogar dieses steuern oder vorbeugen? Wieso denk ich eigtl grad über des alles so nach? .__.

21.7.08 22:04

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


simonas traumfrau (22.7.08 00:51)
bebii !! der Text ist echt sau gut .. da kann man sich richtig reinfühlen *geklaut hab*

ist aber echt so !! das sind echt gute fragen und auch gute antworten find ich echt gut, dass du dir über sowas gedanken machst..

weiter so !! dein größter fan ALINA ♥ liebe dich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen